Bridge mal anders: Dummy Reversal

Beschreibung/Regeln

Die einzige Änderung zum normalen Bridge besteht darin, dass die Hand eines Gegenspielers offen auf dem Tisch liegt und dafür die Partei, welche den Kontrakt angesagt hatte mit verdeckten Händen spielt.
Das funktioniert folgendermaßen:

  • Die Reizung verläuft normal
  • Dann spielt (wie üblich) LHO zum ersten Stich aus
  • Anschließend deckt RHO, d.h. der andere Gegenspieler, seine Hand auf und ist ab sofort Dummy
  • Die ansagende Seite spielt nun mit verdeckten Händen und versucht den gereizten Kontrakt zu erfüllen.
  • LHO spielt alleine und versucht den Kontrakt mit seinen Handkarten und dem Dummy zu schlagen

Vergleich zum normalen Bridge

Als alleine agierender Gegenspieler spielt man (gefühlt) die absurdesten Kontrakte ab, muss dafür aber weniger Stiche erzielen.

Die Partei, welche den Kontrakt angesagt hatte, versucht dagegen die notwendige Anzahl von Stichen im Gegenspielmodus zu erzielen.
Also irgendwie verkehrte Welt mit einem Hauch von Whist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.